Rettet den Regenwald: Anti-Aluminium-Aktionen in Berlin

Am kommenden Wochenende laden die Umweltaktivisten von „Rettet den Regenwald“ zu zwei Anti-Aluminium-Aktionen ein: Am Freitag, 2. Dezember 2016, findet in der Technischen Universität in Charlottenburg, Straße des 17. Juni, ein Vortrag mit Informationen rund zum Thema Aluminium und den Auswirkungen der Alu-Gewinnung auf den tropischen Regenwald statt. Beginn: 18 Uhr, voraussichtlich in Raum H 110.

Demonstration gegen Kaffeekapseln aus Aluminium
Nespresso Kaffeekapseln Quelle: Wikimedia©Andrés Nieto Porras
Kaffeekapseln aus Aluminium: Umweltschädliches, überflüssiges Luxusgut. Quelle: Wikimedia ©Andrés Nieto Porras

Am Samstag, 3. Dezember, geht es weiter mit einer Demo gegen Alu-Kaffekapseln, die „nur ein Luxusprodukt sind, das niemand braucht“, so Kampagnenleiterin Lea Horak. Wer mitdemonstrieren oder Alternativen kennenlernen möchte, kommt um 11 Uhr zur Berliner Nespresso-Boutique an der Friedrichstraße 171.

Zudem gibt es die Möglichkeit, über die Website der Regenwaldschützer eine Petition gegen die Produktion von Kaffeekapseln aus Aluminium zu unterschreiben. Eine zweite Petition richtet sich gegen die Lizenzvergabe für den Bauxitabbau im Tano Offin Forest in Ghana. Das Vorhaben würde die dort besonders reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt gefährden.

Mehr Infos zum Thema Aluminium gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.